Kein Vertreter im Aususschuss - CDU enttäuscht Senioren

Veröffentlicht am 19.03.2018 in Allgemein

Der Antrag der SPD-Fraktion auf die Beteiligung einer Person des Seniorenbeirats im Bauausschuss für die Sanierung der Sporthalle am Schulzentrum wurde von der CDU im Rat abgelehnt. Die SPD-Fraktion hat dafür kein Verständnis!
 

Barßel - Der Antrag der SPD-Fraktion auf die Beteiligung einer Person des Seniorenbeirats im Bauausschuss für die Sanierung der Sporthalle wurde von der CDU im Rat abgelehnt. Die SPD-Fraktion hat dafür kein Verständnis!
 

Wie in der Vergangenheit üblich, wird auch bei der Sanierung der 3-Feld-Turnhalle am Schulzentrum ein begleitender Bauausschuss gebildet. Dieser soll mit einem Vertreter der Verwaltung (Bürgermeister Nils Anhuth), sowie jeweils einem/r Vertreter/in aus den Fraktionen, einem Vertreter der IGS und einem Vertreter der Vereine besetzt sein. Es hat sich in der Vergangenheit bewährt, auch eine/n Vertreter/in der Senioren mit in die Beratungen einzubeziehen. Zukünftig sollte das bei allen Bauvorhaben in unserer Gemeinde – die die Seniorenbelange betreffen - selbstverständlich sein. Die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Barßel hatte daher beantragt, den Bauausschuss für die Sanierung der 3-Feld-Turnhalle um die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Renate Hagel, zu erweitern.

 

Die CDU lehnte diesen Antrag in der letzten Rats-Sitzung jedoch mit ihrer Mehrheit ab.


Gerade in der Zeit des demografischen Wandels ist es erforderlich, unsere Senioren mit in die Planungen der öffentlichen Gebäude und in alle Baumaßnahmen, die Seniorenbelange betreffen, mit einzubeziehen. "Es ist wichtig,dass bei der Sanierung der Sporthalle auch die Sicht der Senioren berücksichtigt wird", meint die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Barßel.