Übersicht

SPD Fraktion Barßel

Beiträge der SPD Fraktion Barßel

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠: 𝐃𝐢𝐞 𝐃𝐢𝐠𝐢𝐭𝐚𝐥𝐢𝐬𝐢𝐞𝐫𝐮𝐧𝐠 𝐢𝐦 𝐒𝐜𝐡𝐮𝐥𝐚𝐥𝐥𝐭𝐚𝐠 𝐯𝐨𝐫𝐚𝐧𝐛𝐫𝐢𝐧𝐠𝐞𝐧

Alle reden von einer raschen und vernünftigen Digitalisierung im Schulalltag, wir möchten sie umsetzen. Durch die Nutzung von elektronischen Medien wie z.B. Tablets kann Geld und Papier eingespart werden, da die Schulbücher und Arbeitsmaterialien online zur Verfügung stehen. Auch das…

SPD Fraktion beglücktwünscht Geschäftsübernahme

Die SPD-Fraktion – vertreten durch Jürgen Schumacher und Ursula Nüdling- gratuliert dem neuen Betreiber Deep Japra des Restaurants „Santorini“ in Elisabethfehn, zur Geschäftsübernahme. Deep Japra kam vor 30 Jahren von Indien nach Deutschland und hat namhafte Restaurants geführt. Ende…

𝐒𝐏𝐃-𝐅𝐫𝐚𝐤𝐭𝐢𝐨𝐧 𝐠𝐫𝐚𝐭𝐮𝐥𝐢𝐞𝐫𝐭 𝐳𝐮𝐫 𝐆𝐞𝐬𝐜𝐡𝐚̈𝐟𝐭𝐬𝐞𝐫𝐨̈𝐟𝐟𝐧𝐮𝐧𝐠

Es ist schon zu einer Tradition geworden, dass die Mitglieder der SPD-Fraktion der Gemeinde Barßel den Inhabern von Unternehmen bei Geschäftseröffnungen ein kleines Geschenk überreichen. Dieser Tradition folgend, hat die SPD-Fraktion, vertreten durch Judith Vey-Höwener und Jürgen Schumacher,…

Bild: Colourbox

Antrag: Ein Ärztehaus für Barßel

Die ärztliche Versorgung auf dem Land ist schon seit längerer Zeit ein Thema der kommunalen Politik. Grade für Menschen im ländlichen Bereich ist es teilweise schwierig, Fachärzte und auch Hebammen in der näheren Umgebung zu finden. Oftmals ist die Anfahrt…

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠: 𝐄𝐫𝐬𝐭𝐞𝐥𝐥𝐮𝐧𝐠 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐬 𝐑𝐚𝐝- 𝐮𝐧𝐝 𝐖𝐚𝐧𝐝𝐞𝐫𝐰𝐞𝐠𝐞𝐬 𝐞𝐧𝐭𝐥𝐚𝐧𝐠 𝐝𝐞𝐫 𝐒𝐨𝐞𝐬𝐭𝐞 𝐯𝐨𝐧 𝐇𝐚𝐫𝐤𝐞𝐛𝐫𝐮̈𝐠𝐠𝐞 𝐧𝐚𝐜𝐡 𝐁𝐚𝐫ß𝐞𝐥

Barßel gilt nicht ohne Grund als Naherholungsort: Wir haben in unserer Gemeinde viele schöne Rad- und Wanderwege, auch entlang der Soeste. Was bisher noch fehlt, ist ein Rad- und Wanderwegverbindung an der Soeste bis hin nach Harkebrügge, damit sowohl…

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠: 𝐖𝐨𝐡𝐧𝐦𝐨𝐛𝐢𝐥𝐬𝐭𝐞𝐥𝐥𝐩𝐥𝐚𝐭𝐳 𝐚𝐦 𝐄𝐥𝐢𝐬𝐚𝐛𝐞𝐭𝐡𝐟𝐞𝐡𝐧𝐤𝐚𝐧𝐚𝐥

Urlaub ist etwas Schönes. Urlaub in der Gemeinde Barßel ist am schönsten. Wir haben in unserer Gemeinde viele Orte und Sehenswürdigkeiten, die einen Urlaub unvergesslich machen. Dazu gehört unter anderem auch der Elisabethfehnkanal. Hier werden viele Freizeitmöglichkeiten geboten: Radel, Spazieren,…

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠: 𝐀𝐧𝐬𝐭𝐞𝐡𝐞𝐧𝐝𝐞 𝐑𝐚𝐭𝐬- 𝐮𝐧𝐝 𝐀𝐮𝐬𝐬𝐜𝐡𝐮𝐬𝐬𝐢𝐭𝐳𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧 𝐚𝐥𝐬 𝐡𝐲𝐛𝐫𝐢𝐝𝐞 𝐒𝐢𝐭𝐳𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧 𝐝𝐮𝐫𝐜𝐡𝐟𝐮̈𝐡𝐫𝐞𝐧

Die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden. Gerade im Landkreis Cloppenburg sind die Inzidenzwerte immer noch sehr hoch. Um die Mitarbeiter der Verwaltung, die Ratsleute, die beteiligten Hinzugewählten und alle interessierten Besucher der Rats- und Ausschusssitzungen zu schützen und damit auch…

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠: 𝐄𝐢𝐧𝐬𝐭𝐞𝐥𝐥𝐮𝐧𝐠 𝐝𝐞𝐫 𝐏𝐥𝐚𝐧𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧 𝐳𝐮𝐦 𝐍𝐞𝐮𝐛𝐚𝐮 𝐝𝐞𝐬 𝐑𝐚𝐭𝐡𝐚𝐮𝐬𝐞𝐬

Nachdem die Kosten für den Neubau des Rathauses in Barßel extrem in die Höhe geschossen sind, beantragt nun die SPD-Fraktion im Gemeinderat die Einstellung der Planung des Rathausneubaus. Es sollen zuerst Einsparmöglichkeiten aufgezeigt werden, ehe die Planungsphase weiterläuft.

Antrag: Neuanpflanzungen als Ersatzmaßnahme

Die Fällung der Bäume entlang der Oltmann-Strenge-Straße hat in der vergangenen Woche einiges an Diskussionen ausgelöst. Zwar hat Bürgermeister Nils Anhuth Neupflanzungen als Ersatzmaßnahme in Aussicht gestellt, aber die SPD Fraktion im Rat der Gemeinde Barßel möchte nun die Ersatzpflanzungen…

SPD-Fraktion fordert mehr Schulwegsicherheit in Dreibrücken

SPD-Fraktion fordert mehr Schulwegsicherheit in Dreibrücken Verbesserung der gefährlichen Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer im Kreuzungsbereich der L 829 / K 145, in Elisabethfehn / Dreibrücken durch eine Fußgängerbrücke ( Hubbrücke) Das Verkehrsaufkommen im Kreuzungsbereich der L 829 / K…

Antrag: Straßenendausbau in Elisabethfehn

Die SPD-Fraktion Barßel möchte, dass der Straßenendausbau in Elisabethfehn final wird. Daher beantragt die Fraktion folgendes:   Die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Barßel, beantragt den Endausbau der verbleibenden Teilstrecke der Meisenstraße, vom Goldammerweg bis zur Adlerstraße, einschließlich…

Antrag: Einrichtung einer Stelle für aufsuchende Jugendsozialarbeit (Streetworker)

  Ein Streetworker für Barßel! 𝐔𝐏𝐃𝐀𝐓𝐄 Am vergangenen Montag, den 09.09.2019, stand der Antrag der SPD-Barßel über die Schaffung einer Stelle für einen Streetworker im Ausschuss für Jugend, Familie, Senioren und Soziales auf der Tagesordnung. Wir bedauern, dass unser Antrag keine Mehrheit gefunden hat. Der Antrag wurde zurückgestellt und man wolle zunächst einmal die Sitzung des Präventionsrates abwarten. Über die Notwendigkeit und den Umfang professioneller Präventionsarbeit für die Jugendlichen in unserer Gemeinde gibt es bei den Fraktionen unterschiedliche Ansichten. Die CDU hat noch Beratungsbedarf. Probleme, die die Ausgaben für aufsuchende Sozialarbeit rechtfertigen, können sie in unserer Gemeinde nicht erkennen. Wir bleiben am Thema dran.   Weiter zum Antrag: