07.02.2018 in Allgemein

Zwischen Grünkohl und GroKo

 

Barßel - Wieder einmal gut besucht war das traditionelle Kohlessen des SPD-Ortsvereins Barßel im Hotel „Zum Weißen Roß“. Die Genossen konnten dazu als Ehrengäste die ehemalige Landtagsabgeordnete Renate Geuter, den Landtagsabgeordneten Axel Brammer, Bürgermeister Johann Boelsen von der Samtgemeinde Jümme und Barßels Bürgermeister Nils Anhuth begrüßen. Zu Gast waren zudem Jusos aus dem UB Cloppenburg und Mitglieder der Ortsvereine Kampe/Kamperfehn und Apen/Augustfehn. 

Die Ehrengäste nutzten die Gelegenheit, um ein kurzes politisches Grußwort an die Gäste zu richten. „Ihr seid ein lebendiger Ortsverein. Hier wird ganz tolle Arbeit geleistet“, sagte die vor kurzem aus dem Landtag ausgeschiedene Renate Geuter. Dagegen ging Brammer, künftig zuständig für den Wahlkreis Cloppenburg-Nord, auf die aktuelle Landes- und Bundespolitik ein. Die Bürgerinnen und Bürger seien zufrieden mit der Arbeit der gemeinsam von CDU und SPD geführten Landesregierung.

Bürgermeister Nils Anhuth setzte sich in seinem Grußwort mit den aktuellen Verhandlungen zur Bildung einer neuerlichen Großen Koalition auf Bundesebene auseinander. Sowohl aus partei- als auch staatspolitischen Erwägungen steht Anhuth einem neuerlichen Bündnis mit der Union sehr kritisch gegenüber. 

Die Ortsvereins-Vorsitzende Judith Vey-Höwener berichtete in ihrer Begrüßung über einen anhaltenden Aufwärtstrend in der SPD Barßel.

Den traditionellen „Schweineorden erster Klasse“ für den Kohlkönig erhielt die ehemalige Landtagsabgeordnete Renate Geuter aus Markhausen. Die Kette überreichte Vorgänger Torsten Trzaskaz.

10.12.2017 in Allgemein

Mehr Verkehrssicherheit: Hinterwieke wird ausgebessert

 

Elisabethfehn - Die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Barßel hat die Herstellung eines

verkehrssicheren Zustandes der Hinterwieke gefordert. Die Straße im Gemeindeteil Elisabethfehn befindet sich aufgrund vorhandener Schlaglöcher in einem desolaten Zustand. Insbesondere für Fußgänger und Fahrradfahrer stellt das eine große Gefahr dar, die mit dem Wintereinbruch und Glätte steigt.

 

Die Beseitigung dieser Gefahrenquelle darf nicht länger aufgeschoben werden. Die SPD-Fraktion forderte daher, die beschädigten Stellen kurzfristig auszubessern und einen sicheren Straßenzustand herzustellen.

 

Die Gemeindeverwaltung hat bereits zugesagt, die Ausbesserungen vorzunehmen, sobald die Witterungsbedingungen dies zulassen.

26.09.2017 in Allgemein

Nach der Bundestagswahl: Mitmachen und eintreten!

 

Ihr bestes Ergebnis hat die SPD im Wahlkreis Cloppenburg-Vechta in der Gemeinde Barßel erzielt. Dafür bedanken wir uns bei unseren Wählerinnen und Wählern!

Das gute Abschneiden von Kristian Kater ist das Resultat eines intensiven Wahlkampfes der Genossinnen und Genossen hier vor Ort. In der Gemeinde Barßel hat die SPD mit 29,1 % der Erststimmen und 27,3 % der Zweitstimmen ihr bestes Ergebnis im Wahlkreis Cloppenburg-Vechta eingefahren.


Das Ergebnis der Bundestagswahl ist natürlich enttäuschend. Die Entscheidung der SPD, in die Opposition zu gehen, ist aber der richtige Weg - für unsere Partei und für unser Land. 

Besonders bitter ist das Wahlergebnis der AfD in Barßel mit mehr als 10 Prozent. Die AfD schürt Hass, ist rassistisch und menschenverachtend. Wir wollen in Barßel auch weiterhin ein gutes Miteinander aller Nationalitäten. Wir freuen uns über unsere griechischen, italienischen und türkischen Lokale und unsere Schüler profitieren von Freundschaften ihrer Partnerschulen in Italien, Frankreich und Polen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nehmen die Notlage der Menschen aus den Krisengebieten wahr und engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit - mit viel Freude und Erfolg bei der Integration. 


Die Mitarbeit in einer Partei ist eine gute Möglichkeit die eigenen Interessen zu vertreten und eine klare Haltung gegen Rechts zu zeigen. Machen Sie es, wie es allein am Tag nach der Bundestagswahl 1200 Menschen deutschlandweit getan haben und werden Sie Mitglied in der SPD. Mehr Infos unter https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt

 

22.09.2017 in Allgemein

Gute Gespräche auf dem Wochenmarkt

 

Das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde ist uns vom SPD-Ortsverein Barßel sehr wichtig und so fanden heute auf dem Wochenmarkt in Barßel wieder viele interessante Gespräche statt.

Die Besucher unseres Infostandes nutzten die Gelegenheit, sich über politische Themen zu informieren und unseren Bundestagskandidaten Kristian Kater direkt ansprechen zu können. 
Platz hatten wir genug auf dem Wochenmarkt, die SPD war leider die einzige Partei, die dort am Donnerstag anzutreffen war. 


Wir sind auch außerhalb des Wahlkampfes, zweimal im Jahr auf dem Wochenmarkt präsent um Anregungen, Ideen und Kritik entgegenzunehmen. Sprechen Sie uns gerne an!

17.09.2017 in Allgemein

SPD gratuliert Jugendfeuerwehr zum Jubiläum

 

Am heutigen Sonntag war eine Abordnung der SPD-Barßel mit Mitgliedern der Ratsfraktion und des Ortsvereins sowie Bürgermeister Nils Anhuth beim 50. Geburtstag der Jugendfeuerwehr in Barßel zu Gast. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Barßel leisten eine wichtige Arbeit in unserer Gemeinde, unter anderem eine hervorragende Jugendarbeit.


Wir bedanken uns für die geleistete Arbeit und wünschen weiterhin viel Erfolg!