Nils Anhuth geht für SPD Barßel ins Rennen

Veröffentlicht am 14.01.2014 in Ortsverein

Judith Vey-Höwener gratuliert Nils Anhuth zur einstimmigen Nominierung. Bild: Olaf Claaßen

Einstimmig haben die Mitglieder des SPD-Ortsvereins den Vorsitzenden des Gemeinderates als Kandidaten für das Bürgermeisteramt nominiert. Der 2

Barßel – Die SPD Barßel hat Nils Anhuth als Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Barßel nominiert. Einstimmig votierten die anwesenden Mitglieder des SPD-Ortsvereins für den amtierenden Ratsvorsitzenden, der nach dem Wunsch der Sozialdemokraten Bernd Schulte (parteilos) an der Spitze der Gemeindeverwaltung beerben soll.

Die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Judith Vey-Höwener, freut sich bereits auf den bevorstehenden Wahlkampf mit und für den 27-Jährigen: „Nils Anhuth war der Wunschkandidat der Partei. Er hat unsere volle Unterstützung. Wir wollen einen Generationswechsel im Rathaus“, sagte Vey-Höwener. Auch Renate Geuter, die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag, sagte Nils Anhuth ihre volle Unterstützung zu. Der SPD-Ortsverein Barßel habe eine gute Wahl getroffen, so die Abgeordnete aus Markhausen.

In seiner Bewerbungsrede hatte Anhuth einige Kernpunkte seines Wahlprogramms näher vorgestellt. Als eine zentrale Aufgabe für die kommenden Jahre nannte er die Sanierung und Modernisierung gemeindeeigener Gebäude wie Rathaus, Hallenbad und Schulzentrum. „Hier gibt es noch einiges zu tun“, so Anhuth, der die Rolle des Bürgermeisters in seiner Rede als Moderator zwischen den verschiedenen Gremien und Gruppen vor Ort definierte. „Es ist besser miteinander als übereinander zu sprechen“, lautet das Motto des Sozialdemokraten. Das gelte auch für die Kommunikation zwischen Rat, Verwaltung sowie Bürgerinnen und Bürgern. Gerade im Bereich der Beteiligung sieht Anhuth Verbesserungspotenzial: „Ich möchte auch denen, die sich nicht dauerhaft in ein politisches Amt wählen lassen möchten, die Möglichkeit geben, an der Willensbildung in unserer Gemeinde aktiv mitzuwirken“, so der Bürgermeisterkandidat der Barßeler SPD. Im Detail will der SPD-Kandidat sein Wahlprogramm gemeinsam mit einem Unterstützerteam in den kommenden Wochen erarbeiten.

Der 27-jährige Anhuth ist Politikwissenschaftler und derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wahlkreisbüro in Leer für den Bundestagsabgeordneten Markus Paschke tätig. Dem Rat der Gemeinde Barßel gehört er seit 2006 an und ist seit 2011 Vorsitzender des Gremiums. Innerhalb der SPD-Fraktion im Rat hat er seit 2006 den Posten des Stellvertreters von Fraktionschefin Ursula Nüdling inne. Zudem ist Anhuth Sprecher des Arbeitskreises Kultur und Sport in der Gemeinde Barßel und Mitorganisator des Barßeler Hafenfestlaufes.