14 Kandidaten gehen für die SPD ins Rennen

Veröffentlicht am 25.07.2016 in Allgemein

14 Kandidaten treten für die SPD Barßel bei der Wahl zum Gemeinderat am 11. September an. Die Liste bietet eine gute Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und Neueinsteigern, die sich mit ihren Ideen für die Gemeinde Barßel einsetzen wollen.

Barßel - 14 Kandidatinnen und Kandidaten umfasst die vorläufige Liste der SPD Barßel für die Gemeinderatswahl am 11. September. An der Spitze der Liste steht die Fraktionsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Nüdling, die darüber hinaus auch bei der Wahl für den Kreistag wieder antritt. Ebenfalls auf der Liste vertreten sind die bisherigen Ratsmitglieder Ursula Fugel, Anna Reichenbach, Judith Vey-Höwener (SPD-Ortsvereinsvorsitzende), Heino Willhaus (Stellvertretender Fraktionsvorsitzender) und Hartmut Wrede (Stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender).

 

Nicht mehr kandidieren wird Harm Siefken aus Elisabethfehn, der dem Barßeler Gemeinderat seit 1986 angehörte. Erstmalig den Einzug in den Rat schaffen möchten Gunda Schröder, Jürgen Schumacher, Julia Thoben, Norbert Bergmann, Karin Schierhorn, Detlef Scholte und Liane Rolfsen.

 

„Unsere vorläufige Liste bietet eine gute Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und Neueinsteigern, die sich mit ihren Ideen für unsere Gemeinde einsetzen möchten“, meinen Ursula Nüdling und Judith Vey-Höwener. Mit diesem schlagkräftigen Team wolle man die bürgernahe Politik der vergangenen Jahre weiter fortführen und die Zukunft gerecht gestalten. Auch künftig soll die stetige Weiterentwicklung der Gemeinde mit wirtschaftlichem Augenmaß vorangetrieben werden, so die Sozialdemokraten.

 

Auf dem Bild zu sehen sind: Hartmut Wrede (hinten, von links), Ursula Fugel, Julia Thoben, Karin Schierhorn, Norbert Bergmann, Liane Rolfsen, Jürgen Schumacher, Maik Kamphaus sowie Rolf Müller (vorne, von links), Judith Vey-Höwener, Gunda Schröder, Ursula Nüdling, Anna Reichenbach, Heino Willhaus und Detlef Scholte.